Verzinkung wieder Herstellen mit RE-Zinc oder e Zinc

28. September 2010

Verzinkung wieder Herstellen mit RE-Zinc oder e Zinc

Re-Zinc oder e-Zink wird überall dort angewandt, wo bisher Grundierungen,
Zinksprays oder Zinkstaubfarben verwendet wurden. Da bei diesen
jedoch das Zinkpulver im Nichtleiterlack eingeschlossen ist, kann sich das
Zink nicht wie hier beim Re-Zinc System aufopfern. Der gezielte
Zink-Überzug besteht aus sehr haftfestem , mattem und äußerst
reinem Zink, das keine Trocknungszeit benötigt. Auf diesem Untergrund haften Spachtelmasse, Füller
und Farbe vorzüglich. Es werden nur die metallischen, blanken Stellen
verzinkt. Intakter Lack bleibt unbeschädigt. Das Re-Zinc Electrolyt ist
keine Säure , es dient nur als Transportzwischenschicht für das Zink.
Entsprechend gering ist der Verbrauch.

Koffer-Inhalt von Re Zinc:
– 1 Re-Zinc 80 Scheibe
– 1 Re-Zinc 30 Flachplatte
– 1000 ml Electrolyt
– Kunststobehälter
– Verschiedene Verschleißteile

Kamatec_Re-Zinc Video

E Zinc macht nichts anderes als RE Zinc , ist aber günstiger in der Anschaffung.
Es gibt bestimmt noch mehr Produkte dieser Art, Interessenten sollten daher einfach mal im Forum nach fragen oder Googlen.

Wenn ihr so ein Produkt benutzt , postet doch bitte mal eure Erfahrungen und teilt diese mit anderen
Fahrzeuglackierern.

Hier geht es zum Thema im Forum, Diskutiere mit.

               Der Artikel wurde 16737 mal gelesen.