Standox startet in Argentinien

12. Dezember 2014

 

Standox, die internationale Reparaturlackmarke aus Wuppertal, ist ab sofort auch in Argentinien vertreten. Im Rahmen einer Kick-off-Veranstaltung präsentierte das lokale Standox Team die Produkte im Spätsommer 2014 erstmals vor ausgewählten Werkstätten. Schwerpunkt der Präsentation war das Standoblue Basislack-System, das aufgrund seiner Produkteigenschaften besonders unempfindlich in der Verarbeitung ist und im zeitsparenden One-Visit-Application-Verfahren aufgetragen werden kann.

SX_PR_Standox-Start-Argeninia_2

Agustín Paris, Southern Cone (Argentinien, Uruguay und Chile) Market Segment Manager verantwortlich für Standox, zeigte sich mit der Resonanz zufrieden. „Jetzt ist der Startschuss gefallen, und unsere erste Veranstaltung war ein voller Erfolg“, sagte er. „Wir sehen auf dem argentinischen Markt große Chancen, sind top motiviert und freuen uns sehr, dass wir jetzt endlich mit Standox durchstarten können.“

In der Vorbereitung auf den Launch in Argentinien trainierte Harald Klöckner, Technischer Trainer Standox International, das Standox Team vor Ort, um den Start der Premium-Marke optimal zu unterstützten. Diese Schulungen sind Teil des Standox „Train-the-Trainer“-Konzepts. Standox Brand Manager EMEA Olaf Adamek erklärt: „Mit unserem internationalen Trainerteam, das rund um den Globus im Einsatz ist, stellen wir sicher, dass die Standox Services und Trainings in vielen Teilen der Welt einen gleichhohen Qualitätsstandard haben. Von Wuppertal aus exportieren wir unser Fachwissen in fast alle Teile der Welt.“

Als Teil des Trainerteams International ist Klöckner deshalb viel unterwegs, um mit Standox Trainern und Anwendungstechnikern die neuesten Verfahren und die Anwendung der neuen Produkte zu trainieren.

SX_PR_Standox-Start-Argentina_1

„Wir hatten zwei sehr intensive und effektive Wochen in Buenos Aires“, fasst Klöckner zusammen. „Durch das Training ist das Standox Team in Argentinien technisch auf einem hohen Level und ist gut gerüstet, um lokale Lackierbetriebe und Werkstätten dabei zu unterstützen, optimale Ergebnisse zu erzielen.“

Adamek sagt: „Nach Brasilien ist Argentinien das zweite südamerikanische Land, in dem Standox vertreten ist. Weitere Länder in der Region zeigen bereits Interesse. Insgesamt arbeiten Lackierer in über 80 Ländern der Welt mit Standox.“

 

Standox, eine globale Reparaturlackmarke von Axalta Coating Systems, unterstützt seine Kunden mit Produkten in Premiumqualität und umfassender Beratung, um beste Ergebnisse zu erreichen. Als eine der führenden europäischen Reparaturlackmarken, bietet Standox aus Wuppertal, Deutschland, innovative Produktsysteme, präzise Farbtongenauigkeit und überlegene Lacktechnologie. Mit Freigaben namhafter Fahrzeughersteller empfiehlt sich Standox darüber hinaus als ein führender Partner der Automobilindustrie. So hilft Standox professionellen Lackierbetrieben auf Anhieb ein passendes Reparaturergebnis zu erzielen.

www.standox.de

               Der Artikel wurde 1492 mal gelesen.