Spies Hecker – Neues Klarlack Additiv für tiefbrillante Blautöne

7. Dezember 2016

 

Einfach zu verarbeiten und sparsam im Verbrauch: Mit dem Permasolid Klarlack Color Additiv 9047 bietet Spies Hecker Lackierbetrieben ein weiteres blaues Additiv für die farbtongenaue Lackschadenreparatur.

Eingefärbte Klarlacke liegen in der Autoserie voll im Trend. Hierfür bietet die Kölner Reparaturlackmarke das neue Klarlack Color Additiv 9047. Das Additiv kann in nahezu allen 2K HS Klarlacken von Spies Hecker eingesetzt werden.

Bilduebersicht_SH_PR_12_2016_Klarlack_Additiv_9047

Leichte Verarbeitung, brillantes Ergebnis

„Der Lackierer fügt das Additiv gemäß den Angaben in der Farbtonformel zum Klarlack und appliziert anschließend wie gewohnt“, erklärt Jörg Sandner, Spies Hecker Trainingsleiter in Köln. „Für die Brillanz des Farbtons sorgen die im Color Additiv enthaltenen hoch-chromatischen Blau-Pigmente“, ergänzt der Experte.

Geringer Verbrauch und wirtschaftliche Gebinde

Bei der Reparatur der Fahrzeuge mit eingefärbten Klarlacken wird nur sehr wenig des speziellen Klarlack Additivs benötigt. Daher bietet Spies Hecker alle Color-Additive in wirtschaftlichen 100 ml Gebinden. Eingesetzt wird das neue blaue Permasolid Klarlack Color Additiv 9047 etwa bei der Lackschadenreparatur des Lexus Farbtons 8X1 Saphirblau der Baureihen IS, GS und RC.

Weitere Informationen erhalten Karosserie- und Lackierbetriebe bei Ihrem Spies Hecker Fachberater.

 

Spies Hecker, eine der weltweiten Reparaturlackmarken von Axalta Coating Systems, entwickelt optimale, praxisorientierte Lösungen, welche die Arbeit in Lackierbetrieben erleichtern und effizienter machen können. Mit hochwertigen Produktsystemen, kundenspezifischer Beratung und gezieltem Training ist Spies Hecker seit über 130 Jahren ein starker Partner des Lackierhandwerks. Das Unternehmen, mit Sitz in Köln, zählt zu den international führenden Autoreparaturlackmarken und ist in mehr als 76 Ländern aktiv.

Spies Hecker – näher dran!

               Der Artikel wurde 7753 mal gelesen.