Spies Hecker geht in die Offensive

2. März 2015

 

Die Reparaturlackmarke zeigte sich bei ihrer Jahresvertriebstagung in Köln kämpferisch. Das Ziel: die Marktposition weiter ausbauen. 

„2014 konnte sich Spies Hecker weiterhin im Marktumfeld behaupten, mit Innovationen überzeugen und Kunden hinzugewinnen. Damit wir unsere Strategie in diesem Jahr weiter ausbauen können, müssen wir neue Wege gehen“, verdeutlichte Michael Wellnitz, Vertriebsleiter Spies Hecker. Passend zum Motto „Mit Kampfgeist zum Erfolg“ schwor er seine Mannschaft in einem Boxring auf die kommenden Monate ein.

SH_PR_02_2015_JVT_05

Rund 170 Mitarbeiter nahmen an der Jahresauftaktveranstaltung in Köln teil, darunter Kundenberater und Anwendungstechniker sowie Mitarbeiter aus der Zentrale, den Stützpunkten und aus Entwicklung, Produktion und dem Color-Management.

SH_PR_02_2015_JVT_03

 Stark im Markt

„Reparatur nach Herstellervorgaben, hohe OEM-Anforderungen, Internet-Bieterforen wie Schadenladen und angriffslustige Wettbewerber: Die aktuellen Markttendenzen stellen die Branche und damit auch uns von Spies Hecker täglich vor neue Herausforderungen“, führte Michael Wellnitz aus. „Mit unserem Teamgeist und unseren Produkten sind wir jedoch für 2015 gut gewappnet“, war die Kernaussage des Vertriebsleiters durchgehend optimistisch.

Technisch gut aufgestellt

Modernes Color-Management, ein vernetzter Mischraum, digitale Farbtonerkennung: Spies Hecker unterstützt auch in Zukunft die Lackier- und Karosseriebetriebe. „Unsere Kunden versorgen wir 2015 mit innovativer Technik“, unterstrich Color Management Spezialist Dietmar Wegener. Die Weichen für den Einsatz der Formelsoftware Phoenix seien gestellt, das automatische Dosiersystem Daisy Wheel bereits bei zahlreichen Spies Hecker Kunden installiert – für beide technischen Lösungen soll in den kommenden Monaten das Netz an Nutzern weiter ausgebaut werden. Außerdem ist eine neue Hardware geplant.

Positives Kundenfeedback für Produkte

Erfolge sah Jörg Sandner vom technischen Service Spies Hecker für 2014 vor allem in der Einführung des neuen Permasolid HS Speed Klarlacks 8800 sowie des Permasolid HS Vario Grundierfüllers 5340. „Für beide Produkte haben wir bisher von unseren Kunden viel positives Feedback erhalten“, resümiert der Techniker. In diesem Jahr plant Spies Hecker weitere Verbesserungen bestehender Produkte für eine noch sicherere Anwendung sowie Nischenprodukte, um Betriebe noch zielgerichteter unterstützen zu können.

Ein starkes Team, stabile Produkte, innovative Technik und jede Menge Kampfgeist: Spies Hecker sieht sich für 2015 gut gerüstet.

 

Mehr Informationen erhalten Sie auf www.spieshecker.de oder unter der Telefonnummer 0 22 34 /60 19-06.

 

Spies Hecker, eine der weltweiten Reparaturlackmarken von Axalta Coating Systems (NYSE: AXTA), entwickelt optimale, praxisorientierte Lösungen, welche die Arbeit in Lackierbetrieben erleichtern und effizienter machen können. Mit hochwertigen Produktsystemen, kundenspezifischer Beratung und gezieltem Training ist Spies Hecker seit über 130 Jahren ein starker Partner des Lackierhandwerks. Das Unternehmen, mit Sitz in Köln, zählt zu den international führenden Autoreparaturlackmarken und ist in mehr als 76 Ländern aktiv.Spies Hecker – näher dran!

 

 

 

               Der Artikel wurde 1335 mal gelesen.