SATA – Modulares Kolbenpumpensystem für Holz- und Industriebeschichtungen

11. März 2016

 

SATA komplettiert das spray mix Sortiment

Verschiedene Materialien und unterschiedlichste Viskositäten stellen einen hohen Anspruch
an die Variabilität der Gerätetechnik in der Hochdruck-Beschichtung dar.
Bei gleichzeit gefordertem geringen Overspray, hohen Auftragswirkungsgraden, geringem
Wartungsaufwand und -kosten, sowie langen Standzeiten und perfekter Oberflächenqualität,
ist dies eine Aufgabe für die neue Sata modulus.

 

SATA_modulus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus dieser Erfahrung heraus, wurde die neue Hochdruck-Kolbenpumpe „SATA modulus“ vom
deutschen Hersteller für Lackiertechnik entwickelt und ist seit März 2016 im SATA-Produkt-
programm verfügbar. Die Besonderheit der äußerst flexiblen Pumpe ist ihr modularer Aufbau,
der eine Variantenvielfalt von über 10.000 Kombinationen ermöglicht. Die Pumpe ist je nach
Kundenanforderung durch ihr Baukastensystem frei konfigurierbar und lässt sich an
nahezu jeden Anwendungsfall optimal anpassen. Alle Optionen sind jederzeit nachrüstbar und
sind untereinander vollständig kompatibel. Dadurch ist sie für veränderte Anforderungen
kostengünstig anzupassen – Individualität aus einer Hand. Die pulsationsfreie Lackförderung
unterstützt dabei einen gleichmäßigen Spritzstrahl.

Die sechs Modulbausteine: Pumpen-, Luft-, Material-, Filter-, Träger- und Erweiterungsmodul
können selbstverständlich ebenso frei gewählt werden, wie ein ergänzendes Schlauchpaket und
Lackierpistole.

Die Pumpe, mit Übersetzungsverhältnis 30:1 und einem maximalen Materialdruck von 240 bar,
ist in vier verschiedenen Fördermengen (20 – 80 ccm/DH) lieferbar. Luftarmaturen stehen für
den Anschluss von bis zu zwei Lackierpistolen zur Verfügung. Materialseitig kann zwischen
Saugrohr, Saugschlauch und Fallbehälter gewählt werden. Der Hochdruckfilter wird durch
verschiedene Filterfeinheiten auf unterschiedlichste Materialien abgestimmt. Als Trägermodule
für die Pumpe stehen von der Wandhalterung über einen Standfuß bis hin zu unterschiedlichen
Fahrwerken diverse Möglichkeiten zur Auswahl.Über das Erweiterungsmodul kann die SATA
modulus um viele Bausteine beliebig erweitert werden. So kann das Gerät beispielsweise mittels
Behälterdeckel, Rührwerk und Materialumlauf exakt auf die Anforderungen des Anwenders
abgestimmt werden.

Mit den flexiblen Schlauchpaketen und der bewährten Lackierpistole SATAjet 3000 K spray mix ist
ein wirtschaftliches Handling gewährleistet. Durch das umfangreiche Düsenspektrum und ihren
hohen Auftragswirkungsgrad wird eine perfekte Oberflächenqualität in nahezu allen Bereichen der Holzbearbeitung, Industriebeschichtung, NFZ-Lackierung und Korrosionsschutzanwendungen
erzielt.

Zu sehen ist die neue SATA modulus auf der „Holzhandwerk“ in Nürnberg,
Halle 12.0 Stand 822 (vom 16.-19.03.2016) und der „PaintExpo“ in Karlsruhe,
Halle 1 Stand 1311 (vom 19.-22.04.2016).

SATA GmbH & Co. KG
Postfach 1828
70799 Kornwestheim / Deutschland
Telefon (+49)-7154-811 0
Telefax (+49)-7154-811 196

E-Mail: info@sata.com
Internet: www.sata.com

 

               Der Artikel wurde 1199 mal gelesen.