PPG – Neues Training- & Technology-Center

11. November 2014

 

Wir heißen Sie herzlich willkommen!

Modernste Ausstattung, aktuellste Technologien und einfach mehr Platz: Der PPG Konzern hat das Training- und Technology-Center in Hilden erweitert und modernisiert. Ab sofort heißen wir Sie im erweiterten Anbau willkommen und bieten unseren Partnerbetrieben jetzt noch mehr Möglichkeiten einer hochqualifizierten Weiterbildung.

Bild 1_Außenansicht

Bild 2_Außenansicht

Mit dem offiziellen Spatenstich am 12.05.2014 startete die bauliche Erweiterung des Training- & Technology-Centers in Hilden. Fast vier Monate später, im September war es dann soweit: Der neue Anbau ist fertig und die ersten Schulungen und Fortbildungen konnten bereits in den neuen, hochmodernen Räumlichkeiten durchgeführt werden. Dirk Czub, Training Manager PPG Konzern: „Wir haben die bisherigen Trainingsräumlichkeiten deutlich erweitert und in diesem Zuge auch Ausstattung, Equipment und Technik auf den aktuellen Stand gebracht. Somit haben wir jetzt noch mehr Möglichkeiten und Kapazitäten, um unsere Partnerbetriebe mit hochprofessionellen Trainings bei der Optimierung ihrer Instandsetzungs- und Betriebsprozesse zu unterstützen.“ Und der Clou bei der Erweiterung des Training- & Technology-Centers: Die neuen Räume sind multifunktional angelegt, das heißt sie können komplett geöffnet werden, um eine große Zahl an Veranstaltungsteilnehmern aufzunehmen. So stehen die Räumlichkeiten zukünftig auch für größere Veranstaltungen zur Verfügung. Der neue Anbau kommt nicht nur bei den Schulungsteilnehmern gut an, auch die eigenen Mitarbeiter freuen sich über die neuen Räumlichkeiten: Denn im neuen Training- & Technology-Center finden nicht nur Schulungen und Weiterbildungen statt. In der oberen Etage teilen sich, neben 2 großen Konferenzräumen auch die Abteilungen Training und Marketing die neuen Räumlichkeiten.

Bild 3 Konferenzbereich

Bild 2_Konferenzbereich

Neues und größeres Farbtonlabor
In absehbarer Zeit wird auch das Farbtonlabor und der Color-Service des Konzerns in neue und größere Räumlichkeiten wechseln. Um die Partnerbetriebe beider Marken, PPG und Nexa Autocolor im Tagesgeschäft zu unterstützen, hält der Konzern mit dem hauseigenen Farbtonlabor in Hilden einen ganz besonderen Service bereit. Ca. 1.800–2.000 Farbtöne rezeptiert das Team des Farbtonlabors pro Jahr, stellt den Karosserie- und Lackierbetrieben die entsprechenden Daten per Fax oder E-Mail zu. Zudem werden neue Rezepturen nach 24 Stunden über die Online-Farbtondatenbank sowie zu einem späteren Zeitpunkt per CD-Update zur Verfügung gestellt – übrigens auch im Bereich der Oldtimer-, Industrie- oder Individuallackierung. „Wir betrachten den Farbtonservice als zunehmend wichtig für unsere Kunden“, so Solvejg Zimmer, Teamleiterin im Farbtonlabor des Konzerns. „Mit dem Ausbau des Farbtonlabors können wir unsere Partnerwerkstätten zukünftig noch besser bei der perfekten Farbtonbestimmung unterstützen und damit zum Erfolg des einzelnen Betriebes beitragen.“

               Der Artikel wurde 1846 mal gelesen.