Neues Standox Metallspachtel-Set

31. Juli 2011

Standox Metallspachtel-Set
die praxisgerechte Alternative zum Verzinnen

Reparaturen an blank geschliffenen Stahluntergründen sind heikel. Denn neuralgische Punkte wie Schweißnähte, überlappende Blechspalten oder Nieten weisen gerne haarfeine Spalten auf, die schnell korrodieren. War früher das Aufschwemmen von Zinnlot das Mittel der Wahl, um eine stabile Verbindung mit dem Untergrund zu erzielen, ihn vor Rost zu schützen und Unebenheiten zu glätten, erfüllt diesen Zweck heute der Metallspachtel von Standox. Da beim Verzinnen mit einem Brenner und hohen Temperaturen gearbeitet wird, kann es beim Modellieren zu Wärmeverzug und Gefügeveränderung kommen. Die Lösung des Lackherstellers Standox ist eine einfach zu handhabende Alternative zum Verzinnen.

Das Spachtelmaterial besteht aus einem hochwertigen 2K-Metall-Spachtel-Pulver und einem flüssigen Härter. Es ist nach dem Mischen poren- und verzugsfrei auftragbar, verfügt über gute Fülleigenschaften und eine hervorragende Haftung. Je nach Zugabe des Härters sind verschiedene Konsistenzen erzielbar. Nach dem Aushärten kann die bearbeitete Stelle trocken geschliffen werden. Standox empfiehlt eine kombinierte Luft- (15–20 Minuten) und zusätzliche IR-Trocknung (15–20 Minuten) bei max. 80°C.

Der Metallspachtel verbessert nicht nur die Korrosionsbeständigkeit der Reparaturstelle. Er sorgt auch für einen guten Verbund des gesamten Schichtaufbaus und bildet damit die Basis für einen erstklassigen Lackstand. Diese Vorteile haben auch Serienhersteller erkannt und den Metallspachtel für Garantiearbeiten an ihren Fahrzeugmodellen freigegeben. Geliefert wird der Standox 2K-Metallspachtel im kompletten Set, bestehend aus metallhaltigem Pulver, flüssigem Härter, Mischbecher, Dosierlöffel und Spatel.
Download Datenblatt Standox Metall Spachtel

Hier geht es zum Thema im Forum, Diskutiere mit.

 

.

 

               Der Artikel wurde 11738 mal gelesen.