Neuer CV-Epoxid Grundierfüller von DuPont Refinish

26. November 2012

DuPont Refinish bringt den Grundierfüller P7W Primepox im Farbton Weiß auf den Markt, der das bereits bestehende Sortiment P7B Primepox in Schwarz und P7 Primepox in gebrochenem Weiß ergänzt.

P7W ist ein VOC konformer, chromatfreier 2-Komponenten-Epoxid Grundierfüller für Nutzfahrzeuge und LKWs. Mit dieser Ergänzung ermöglicht es Reparaturlackierern, alle sieben Untergrundfarbtöne des ValueShade® Systems aus zu mischen, wodurch die Produktivität gesteigert, Decklack eingespart werden kann und eine hochwertige Verarbeitung garantiert ist.

Als integraler Bestandteil des DuPont™ Imron® Fleet Line Systems kann dieser Epoxid Grundierfüller auf verschiedenen Untergründen aufgetragen werden, wie z.B. auf blanken Metallen, Originallackierungen, durchgehärteten Reparaturlackierungen und Polyesterspachteln von DuPont.

DuPont Refinish empfiehlt die Verwendung dieses Grundierfüllers als 1. Schicht auf allen neuen Metallkonstruktionen, da dieser eine sehr hohe Beständigkeit gegen Korrosion und chemischen Einflüssen bietet. Der CV-Epoxid Grundierfüller kann mit allen 2K Füllern von Imron® Fleet Line oder Decklacken von Imron® Fleet Line überlackiert werden.

Des Weiteren profitieren Reparaturlackierer bei der Verarbeitung von diesem Grundierfüller von einer schnellen Trocknung und einer ausgezeichneten Oversprayaufnahme. Jeder Epoxid Grundierfüller kann großflächig angewendet werden und verfügt über hervorragende Haftungseigenschaften auf richtig vorbehandelten Metallflächen, wodurch Ungleichmäßigkeiten minimiert werden.

Olaf Adamek, Marketingleiter DuPont Refinish sagt: „Der Epoxid Grundierfüller hat eine sehr gute Füllkraft, was ihn ideal für Reparaturen macht, bei denen ein widerstandsfähiges Lacksystem erforderlich ist.“

P7W, P7 und P7B sind in 3,5-Liter-Dosen erhältlich.

Weitere Informationen oder relevante technische Datenblätter zu P7W, P7, P7B oder das ValueShade® System finden Sie im Internet unter www.dupontrefinish.de.

 

 

Hier geht es zum Thema im Forum, Diskutiere mit.

 

.

               Der Artikel wurde 2941 mal gelesen.