Neue RAL Farben veröffentlicht „Colour Feeling 2012+“

19. November 2011

Die Zukunft ist rosig – genaugenommen „Bubblegum-Pink“. Diese und weitere 31 Trendfarben werden im neuen Farbtrendbuch RAL Colour Feeling 2012+ vorgestellt.

Ab November ist das hochwertige „Kreativwerkzeug“ für den Umgang mit Farbtrends mit integriertem RAL Farbfächer und Farbchips erhältlich. Das Buch gibt in regelmäßigen Neuauflagen Orientierung zu zukünftigen Trendfarben und ihrer Anwendung. Die Prognose der Farbexperten für das kommende Jahr lautet: Simplicity. Einfachheit und Ästhetik stehen bei Farb- und Formenwahl im Fokus. Die Farben variieren dabei von knalligen Signaltönen über luxuriöse Metallic- bis hin zu dezenten Grautönen. Die Schlüssel-Trends „bare“, „retro modern“, „soft industrial“ und „re-make“ werden Produkt- und Industriedesign sowie Innenausstattung und Architektur bestimmen. Diesen vier Richtungen sind jeweils acht Trendfarben zugeordnet. Mit starker Bildsprache und explizit anwendungsbezogen stellt „Colour Feeling 2012+“ die aktuellen Trends vor.


RAL „Colour Feeling 2012+“ hilft Farbprofis dabei, sich mit zukünftigen Trendfarben kreativ auseinanderzusetzen. Das neue, zweisprachige Farbtrendbuch gibt in Deutsch und Englisch ausführliche  Hintergrundinformationen zur Trendgeschichte und zeigt in ästhetischer Bildsprache praktische Alltagsbeispiele. Darüber hinaus finden die Leser Anregungen, wie die jeweils acht einem Trend zugehörigen Farben – darunter wohlklingende Namen wie „industrial pink“, „green spark“, „ice white“, „shadow grey“, „mid-century blue“ oder „sandpit“ – stimmig kombiniert werden können. Um eine präzise Farbdarstellung zu gewährleisten, enthält „Colour Feeling 2012+“ alle 32 Trendfarben als Lackmuster in RAL Qualität auf heraustrennbaren Farbchips sowie in einem vollflächig lackierten Farbfächer. Die Trendfarben stammen aus den Produktlinien RAL CLASSIC, RAL DESIGN System und der auf wasserbasierten Lacksystemen beruhenden Kollektion RAL EFFECT.

Das RAL Farbtrendbuch entstand in Zusammenarbeit mit The Future Laboratory, einer international führenden Trendagentur mit Sitz in London.

 

Die Farbtrends 2012+: „bare“, „retro modern“, „soft industrial“ und „re-make“

So unterschiedlich die künftigen vier Schlüsseltrends auch sind, eins ist ihnen gemein: Als Antwort auf eine komplexe Welt des Massenkonsums und Überflusses prognostizieren die Farbexperten eine Rückbesinnung auf das Wesentliche, auf eine Ästhetik ohne „Schnickschnack“.

„Bare“ ist die Bezeichnung für einen Trend, der auf der Wahl natürlicher Formen und Materialien basiert, die eine ruhige Ästhetik verströmen. Die zeitlose Farbpalette umfasst zarte Grautöne, Off-Whites und neutrale Sandtöne.

Der skandinavisch beeinflusste Farbtrend „retro modern“ ist durch eine retroinspirierte Ästhetik geprägt, die prägnante Formen mit stark gesättigten Farben, wie Ockergelb oder lebendiges Grün, verbindet.

„Feminin und raffiniert“, „zeitlos“ und „elegant“ – so charakterisiert „Colour Feeling 2012+“ den Trend „soft industrial“. Die Trendfarben sind eine Kombination aus Metallic- und Pastelltönen, wie helles Jadegrün oder Kupfer.

Individualisiertes Design und eine experimentelle, farbenfrohe – teils bewusst disharmonische – Ästhetik stehen im Zentrum des Trends „re-make“. Leuchtende, dynamische Farben wie Primärrot, Primärblau oder Neonrot mischen sich mit weichen, neutralen Beige- und Grautönen.

RAL „Colour Feeling 2012+“ mit beiliegendem Farbfächer ist ab November im RAL Online-Shop erhältlich. RAL Colour Feeling 2012 inklusive Farbfächer und Farbchips: 82 Euro netto.

 

Quelle: ral-farben.de

Hier geht es zum Thema im Forum, Diskutiere mit.

               Der Artikel wurde 3396 mal gelesen.