Locker ins Finish – mit dem Polier-Trolley der part GmbH

9. Juli 2014

Im Karosserie- und Lackierbetrieb ermöglichen eine sinnvolle Organisation der Arbeitsabläufe und der flexible Einsatz von Werkstattzubehör die Steigerung von Qualität und Leistung. Deshalb hat die part GmbH einen speziellen Polier-Trolley entwickelt, um das Finish am Fahrzeug zu erleichtern.

Bad Urach, April 2014 – Bei allen Polierarbeiten kommt es auf eine besonders gründliche Vorgehensweise an. Ein geschulter Blick und die richtige Körperhaltung tragen wesentlich dazu bei, ein glänzendes Ergebnis zu erzielen. Egal, ob beim Beseitigen von Fehlstellen oder der professionellen Fahrzeugaufbereitung. „Vor allem beim Finish an Front und Seiten des Fahrzeugs zahlt sich das Arbeiten auf Brusthöhe aus“, erklärt Dirk Hansen, Anwendungstechniker der part GmbH. Die Herausforderung für den Mitarbeiter: „Über Stunden ist die richtige Körperhaltung kaum zu halten und ergonomisches Arbeiten schwierig. Dadurch schwanken Leistung und Qualität.“
Neue Polier-Box mit Trolley verbessert Leistung und Qualität

 

part_Trolley01

Der rollbare Finish-Trolley ermöglicht mit seiner ergonomischen Sitzposition und großen Seiten- taschen effektives Arbeiten.

 

Anwendungstechniker wie Dirk Hansen kennen die Arbeitsabläufe im Finish genau und sprechen Tag für Tag mit vielen Kunden über die Verbesserung der Prozesse. „Ein Ergebnis dieses intensiven Austausches mit den Mitarbeitern in Karosserie- und Lackierbetrieben war die Entwicklung unseres neuen, zweiteiligen Polier-Trolleys“, erklärt part-Geschäftsführer Jochen Gaukel. „Mit dem praxisorientierten Zubehör erhöhen Sie die Effizienz und stellen eine kontinuierliche Leistung bei weitgehend ermüdungsfreiem Polieren sicher.“

 

Kompakt und ganz beweglich
Mit dem rollbaren Polier-Trolley lässt sich nahezu jede vertikale Stelle des Fahrzeuges leicht erreichen. Werkzeug und Verbrauchsmaterial sind immer griffbereit, der Mitarbeiter kann einen Großteil der Tätigkeiten sitzend ausführen. Der Finish-Trolley ist auf vier Rollen gelagert und besteht aus der Finish-Box sowie dem Trolley. Beide Teile können einzeln oder kombiniert genutzt werden. „Da die Rollen aus einer hellen Gummierung bestehen, hinterlassen sie auf Böden keine dunklen Spuren und laufen trotz der kleinen Rollen sehr ruhig“, hebt Dirk Hansen hervor. Ein Detail, auf das die Entwickler bei part ein besonderes Augenmerk gelegt haben.

 

part_Trolley02

Die Fächer an Front und Oberseite bieten genügend Stauraum für Schleifmaschine, Pads, Tücher oder Stützteller.

 

An den Seiten des Trolleys befinden sich Taschen, um Polituren aufbewahren zu können. „Die Flaschen lassen sich ganz einfach mit der Öffnung nach unten einstecken, das beschleunigt den Arbeitsvorgang auch bei geringem Füllstand.“ Die Fächer an Front und Oberseite bieten genügend Stauraum für Schleifmaschine, Pads, Tücher oder Stützteller. Zudem kann das komplette Sortiment des Poliersystems siachrome untergebracht werden.

Innovative Lösung für Karosserie- und Lackierbetriebe. Mit dem Polier-Trolley von part kommt die Werkstatt locker ins Finish. Damit Leistung und Qualität stimmen und ergonomisches Arbeiten möglich wird.

Technische Daten

Oberteil (Polish-Box) Unterteil (Trolley)
Länge: 440 mm 650 mm
Breite: 350 mm 490 mm
Höhe: 310 mm 140 mm
Leergewicht: 6,6 kg 4,4 kg

www.part-info.com

               Der Artikel wurde 1255 mal gelesen.