Licht aus der Lackierpistole: André Koch AG stellt elektrischen Leuchtlack vor

13. September 2016

«Strahlende» Neuigkeiten aus Urdorf! Die André Koch AG hat ihr Angebot um eine wegweisende Produktneuheit erweitert: ColorTron ist der erste Leuchtlack in der Schweiz. Jetzt fand eine Infoveranstaltung für Repanet Suisse Mitglieder statt. Dabei wurden die ersten Verträge bereits unterschrieben. Denn die Betriebe wissen: Wer schnell handelt und den Leuchtlack in sein Sortiment aufnimmt, kann sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Repanet Suisse_ColorTron_Bild 4

 

«Das Produkt ist so neuartig, dass viele der Teilnehmer vorher noch nie etwas davon gehört hatten. Umso begeisterter waren sie von seiner speziellen Technologie», erzählt Patrizia Santarsiero, Repanet Suisse Koordinatorin. Denn während bei handelsüblichen Leuchtlacken die mit UV oder Tageslicht gespeicherte Energie remittiert, funktioniert der ColorTron Leuchtlack über ein elektrisches Feld: Durch Anlegen einer elektrischen Spannung wird eine Lackschicht dazu angeregt, elektromagnetische Strahlung in Form von Licht abzugeben. Die Leuchtintensität ist dabei mit einem Spannungs- und Frequenzregler einstellbar.

Repanet Suisse_ColorTron_Bild 1

 

Die Einsatzmöglichkeiten von ColorTron sind vielfältig: Ob auf Fahrzeugen, Informations- und Reklametafeln oder auf Aussenfassaden: Der Leuchtlack lässt sich mit verschiedenen Applikationstechniken auf unterschiedlichen Untergründen auftragen. «Mit ColorTron sind ganz neue Lackiereffekte möglich», weiss Enzo Santarsiero, CEO der André Koch AG. Er führte gemeinsam mit Ivica Juric, Anwendungstechniker und technischer Leiter ColorTron bei der André Koch AG, die Veranstaltung durch.

Repanet Suisse_ColorTron_Bild 3

Santarsiero ist sich sicher: «Betriebe können sich mit dem neuen Produkt auf spektakuläre Weise von ihren Mitbewerbern abheben.» Davon ist auch Marcel Beutler, Inhaber der Carrosserie Beutler AG in Heimberg, überzeugt: «Es ist ein absolutes Nischenprodukt. Aufgrund der vielseitigen Nutzung können wir künftig eine noch grössere Zielgruppe ansprechen.» Beutler hatte noch auf der Infoveranstaltung den Vertrag unterschrieben.

Die André Koch AG bietet ab Herbst Schulungen an, auf denen Betriebe, die ColorTron-Stützpunkt werden möchten, das entsprechende Know-how erwerben können.

Die André Koch AG ist mit der Marke Standox der führende Lieferant für Autoreparaturlacke in der Schweiz. Seit 1948 bietet das Unternehmen mit Sitz in Urdorf hochwertige Lackprodukte und ein breites Sortiment an Zubehör. Mit einem engen Netz an Fachberatern und Anwendungstechnikern steht das Unternehmen für einen herausragenden Kunden- und Lieferservice. Darüber hinaus unterstützt die André Koch AG ihre Kunden mit einem praxisnahen Aus- und Weiterbildungs­programm und einem umfassenden Beratungsangebot. 2014 startete die André Koch AG mit Repanet Suisse, dem Schweizer Netzwerk für ausgezeichnete Karosserie- und Fahrzeuglackierbetriebe. Das Ziel des Programms ist es, Auslastung und Rentabilität der teilnehmenden Betriebe zu verbessern und ihre Leistungsfähigkeit bei Flottenmanagern, Leasinggesellschaften und Versicherungen bekannt zu machen. So empfiehlt sich die André Koch AG professionellen Lackierbetrieben in der Schweiz als starker und verlässlicher Partner.

www.repanet.de

www.autoreparatur.de

 

               Der Artikel wurde 4928 mal gelesen.