Karosserie-Instandsetzung mit System – Das part Karosseriekonzept

28. April 2016

 

Trennen, Schleifen, Kleben: Die Anforderungen für Betriebe in der Karosserie-Reparatur sind hoch. Systemlösungen schaffen Prozesssicherheit und sorgen dafür, dass die Experten im Fachbetrieb hoch effizient instand setzen können.

Bad Urach, April 2016 – Die Herausforderungen für Reparaturbetriebe nehmen insbesondere bei der Karosserie-Instandsetzung ständig zu. So müssen unter steigendem Zeit- und Kostendruck technologische Anforderungen erfüllt und OEM-Vorgaben eingehalten werden. „Mit unserem Karosseriekonzept bieten wir Betrieben Systemlösungen für eine prozesssichere Reparatur. Die dabei aufeinander abgestimmten Produkte stellen sicher, dass Unfallschäden nach Herstellervorgaben ausgeführt und effizient instandgesetzt werden“, erklärt Jochen Gaukel, Geschäftsführer der part GmbH.

Karosserie_mit_System_03_web

Know-how für die Instandsetzung

„Die Reparaturlösungen unseres Karosseriekonzeptes profitieren von Sikas besonderer Rolle in der Erstausrüstung“, erläutert Jochen Gaukel und betont: „Die Kombination mit den Systemen von Bosch und sia Abrasives ermöglicht es Fachbetrieben, hohe Reparaturstandards zu erfüllen und kostenoptimiert instand zu setzen.“ Gerade Reparaturen an der Karosserie sind sehr komplex. Für fachgerechtes Arbeiten benötigt die Werkstatt abgestimmte Systeme, individuelle Beratung, persönliches Training und zuverlässigen Service.

Konkret bedeutet das: Anwendungstechniker vor Ort und direkte Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um Arbeitsprozesse zu analysieren und zu optimieren, schnelle Reparaturabläufe durch verschiedene Systemkomponenten aus einer Hand und einen bekannten Ansprechpartner. Damit steigt die Prozesssicherheit, Anwendungsfehler werden vermieden.

Reparaturlösungen für besondere Anforderungen

Schwierige Geometrien am Chassis erfordern Spezialwerkzeuge. Hierfür hat part den Bosch GEF 7 E im Programm: Der Arbeitswinkel des handlichen Zungenschleifers lässt sich werkzeuglos verstellen. So sind schwer zugängliche Stellen leicht erreichbar. Passende Schleifmittel liefert sia Abrasives. Für hohen Abtrag wird 2820 siamet x aufgezogen, für eine glatte und gratfreie Oberflächenbearbeitung kommt 6250 sia scm zum Einsatz. Der Wechsel des Schleifmittels erfolgt ohne Werkzeug.

Karosserie_mit_System_01_web

 

Alles aus einer Hand

Das part Karosseriekonzept umfasst Sika Kleb- und Dichtstoffe, Produkte zur Hohlraumversiegelung, zum Unterboden-, Korrosions- und Steinschlagschutz sowie Bosch Werkzeuge und Arbeitsschutz. Hinzu kommen Schleifmittel von sia Abrasives. Jochen Gaukel: „Unser Karosseriekonzept liefert Systemlösungen, mit denen effizient, kostengünstig, sauber und prozesssicher instandgesetzt werden kann. Den größtmöglichen Nutzen ziehen Werkstätten dabei aus den Mitarbeiterschulungen im laufenden Betrieb vor Ort.“

Karosserie_mit_System_02_web

Das part Karosseriekonzept im Überblick:

  • Arbeitsschutz
  • Demontage, Trennen
  • Verklebungen lösen
  • Grobschliff, Blankschliff
  • Strukturelles Kleben, Kleben und Dichten
  • Karosserieschutz

 

part GmbH
Stuttgarter Straße 139
72574 Bad Urach

www.part-info.com

 

               Der Artikel wurde 1387 mal gelesen.