Isocyanate – Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen

10. August 2011

Isocyanate – Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen.

Gesundheitsgefahren durch Isocyanate: Isocyanate zeigen akute und chronische Wirkungen, vorwiegend am Bronchialsystem. Akute Wirkungen sind Husten, Atemnot, Schnupfen und Augenreizungen (Konjunktivitis). Diese Wirkungen können zeitlich versetzt auftreten und lebensbedrohlich werden (Lungenödem). Chronische Wirkungen umfassen obstruktive Atemwegserkrankungen, spezifische Veränderungen am Immunsystem (Antikörperbildung) unter Ausbildung eines Isocyanat-Asthmas sowie seltener das allergische Kontaktekzem. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen werden solche Effekte vorwiegend gefunden, wenn die Exposition am Arbeitsplatz regelmäßig über den heute üblichen Arbeitsplatzgrenzwerten lag oder wenn es durch äußere Umstände (Unfall, mangelnde Schutzmaßnahmen) einmalig oder wiederholt zu besonders hohen Expositionen über die Lunge oder über die Haut kam (Spitzenexpositionen). Dies kann z.B. bei unsachgemäßem Umgang mit Klebstoffen, Montageschäumen und Lacken vorkommen.

 

Aus diesem Grund stellen wir euch hier eine umfassende Info PDF über Isocyanate zum Download bereit die euch über die Gesundheitlichen Gefahren und Schutzmaßnahmen informiert.

 

Download Isocyanate – Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen PDF

 

Hier geht es zum Thema im Forum, Diskutiere mit.

 

.

 

               Der Artikel wurde 6634 mal gelesen.