Glasurit als Farbtonexperte für Autoreparaturlacke

14. September 2010

Automechanika 2010
Glasurit als Farbtonexperte für Autoreparaturlacke

Professionelle Farbtonfindung in der Praxis: Die Besucher der diesjährigen Automechanika in Frankfurt können am Stand von Glasurit hautnah erleben, wie modernste Technik im Autoreparaturlackbereich zum Einsatz kommt. Glasurit präsentiert im Rahmen des Schwerpunkts Farbtonmanagement auch sein einzigartiges Angebot Classic Car Colors (CCC). CCC umfasst eine Farbton-Datenbank für historische Farbtöne, Farbtonfindungsinstrumente mit Originallacken und ein Netzwerk ausgewählter Fachbetriebe. Als optisches Highlight und Beleg für die Farbtonexpertise schmückt der „Flügeltürer“ Mercedes SL 300 aus dem Jahr 1957, auch als Gullwing bekannt, den Glasurit Stand.

Die Internationale Leitmesse der Automobilwirtschaft, die Automechanika in Frankfurt, startet am 14. September. Bei der Autoreparaturlackierung kommt es in erster Linie darauf an, den passenden Ton zu finden. Dieser Anspruch spiegelt sich beim Glasurit-Auftritt wider. „Wir präsentieren unsere gesamte Farbtonkompetenz und zeigen den Prozess der Farbtonfindung von A bis Z. Innovative Lösungen für unsere Kunden wie das Farbtonmessgerät Glasurit RATIO Scan II führen wir dabei live vor,“ erklärt Dirk Steen, Leiter Glasurit Deutschland. „Als Lackspezialist mit über 100 Jahren Erfahrung bieten wir als erste Lackmarke außerdem Oldtimer-Freunden professionelle Unterstützung, wenn es um die Lackierung ihres Klassikers geht – mit Glasurit Classic Car Colors.“

Mobiles Farbtonmessgerät und Color Profi System

Bei der praktischen Vorführung erkennt der Kunde die Vorteile des RATIO Scan II. Das mobile Farbtonmessgerät erleichtert und beschleunigt die Farbtonfindung, weil es die Suche automatisiert und unter vielen ähnlichen Farbtönen den am besten passenden auswählt. Nach Einspielen der Messdaten auf den Computer sucht die Software in der weltweiten Farbtondatenbank nach einer Lösung. Dabei wählt die Software eine Reihe passender Farbtöne aus, entscheidet, welcher davon am besten passt, und verweist auch gleich auf eine Farbtonpaspel und die Mischformel aus dem Glasurit Color Profi System. Dieses System ist ein perfekt organisiertes, praxisnahes und wirtschaftliches System von Tausenden von Farbmuster-Paspeln und wird ebenfalls auf der Automechanika von den Glasurit Experten präsentiert.

Oldtimerlackierung mit Classic Car Colors

Die hohe Farbkompetenz unterstreicht Glasurit auch bei der Vorstellung von Classic Car Colors, dessen  Herzstück das historische Farbtonarchiv ist. Mit diesem Service im Internet unterstützt Glasurit die Freunde von Automobilklassikern weltweit bei ihrer Leidenschaft – der originalgetreuen Restaurierung von Oldtimern mit neuester umweltfreundlicher Technologie. Die Datenbank wird kontinuierlich erweitert.

Optischer Blickfang: der Mercedes Gullwing

Die Besucher können sich direkt von der Qualität und der Farbtonkompetenz von Glasurit an einem echten Klassiker überzeugen, dem Mercedes-Benz 300 SL. Bei dem Sportwagen schwingen die Türen nach oben wie die Flügel einer Möwe. Heute zählt er zu den begehrtesten Mercedes-Benz-Oldtimern überhaupt. Nur 1.400 Stück wurden zwischen 1954 und 1957 produziert, einer davon befindet sich in BASF-Besitz. Für die aufwändige, originalgetreue Restaurierung mithilfe des Glasurit-Farbtonarchivs wurden Wasserbasislacke der Reihe 90 von Glasurit verwendet.

Der 30 Quadratmeter große Glasurit-Stand befindet sich in Halle 11.0/ ZDK Sonderschau „Oldtimer/Youngtimer“.

Quelle: www.glasurit.de

Hier geht es zum Thema im Forum, Diskutiere mit.

               Der Artikel wurde 31057 mal gelesen.