Cromax® führt zwei neue Nass-in-Nass-Grundierfüller ein

29. September 2014

Cromax® führt zwei neue Nass-in-Nass-Grundierfüller ein: NS2602 und NS2607. Sie sollen die Bearbeitungszeit für Pkw Reparaturen in den Lackier- und Karossierfachbetrieben verkürzen. Die emissionsarmen 2K-Nass-in-Nass-Füller sind leicht aufzutragen, können schnell überlackiert werden und bieten eine verbesserte Optik.

Cromax NS2602 NS2607

Sie wurden entwickelt, um den Kabinendurchsatz zu steigern, denn ein zweistufiger Auftrag wird mit ihnen überflüssig. Die Grundierfüller NS2602 (gebrochenes weiß) und NS2607 (schwarz) gehören zu dem von Cromax® entwickelten ValueShade® Konzept. Das System bietet die optimale Grundierung für jede Decklackfarbe: NS2602 und NS2607 können zu einer Reihe von Graustufen ausgemischt werden, die jeden nachfolgenden Decklackfarbton optimal unterstützen. Die passende Kombination, die für einen erheblich reduzierten  Decklackverbrauch sorgt.
Die Reduzierung des Lackverbrauchs und die Verkürzung der Arbeitszeit führen zu einer deutlichen Steigerung von Produktivität und Rentabilität. Beide Grundierfüller können sehr vielseitig eingesetzt werden und sind einfach und schnell anwendbar. Sie können mit einer breiten Palette an Spritzpistolen für die Nass-in-Nass-Lackierung verarbeitet werden, sind schleifbar und mit allen Cromax® Decklacken kompatibel.

Cromax NS2602 NS2607 Anwendung

Dirk Sauer, Technischer Leiter Cromax® Deutschland, ist überzeugt: „NS2602 und NS2607 sind eine perfekte Lösung, wenn es um eine hochproduktive Reparatur geht, bei der eine ausgezeichnete Haftung und beständiger Korrosionsschutz gefragt sind. Die AN AXALTA COATING SYSTEMS BRAND Grundierfüller können nicht nur direkt auf Metalle wie Stahl, Zink oder Aluminium aufgetragen werden, sondern auch auf ungeschliffene und unbeschädigte KTL Untergründe. Und ihre Flexibilität geht sogar noch weiter: Mit dem Kunststoffadditiv AZ9600 können die Füller NS2602 und NS2607 auch ebenso wirksam auf Kunststoffaußenteilen angewendet werden.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.cromax.com/de

 

 

               Der Artikel wurde 1590 mal gelesen.