Axalta Coating Systems investiert in Mexiko 10,5 Mio. US-Dollar

29. August 2014

Ausbau der Produktionskapazitäten

Axalta logoPhiladelphia, USA – 26. August 2014 – Axalta Coating Systems, ein weltweit führender Anbieter von Flüssig- und Pulverlacken, kündigte heute Investitionen in Höhe von 10,5 Mio. US-Dollar an, um am mexikanischen Standort Tlalnepantla die Produktionskapazitäten für Harze auszubauen. Diese werden zur Herstellung von Beschichtungen für die Nutzfahrzeugindustrie benötigt. Die Investition soll die Leistungsfähigkeit des Betriebszentrums in Tlalnepantla weiter ausbauen und optimieren. Das Zentrum ist eine von drei Axalta Produktionsstätten in Mexiko und gleichzeitig die Hauptniederlassung des Unternehmens für die Region Lateinamerika.

„Diese Investition unterstreicht unseren Einsatz für ein stetiges Wachstum in Mexiko, wo wir Lacke vor Ort produzieren“, erklärt Jorge Cossio, President von Axalta in Lateinamerika. „Sie wird insbesondere Axalta Kunden aus dem Bereich Pkws und dem kommerziellen Transportsektor zugutekommen. Die Erweiterung ermöglicht Axalta, nicht nur die Produktion für den mexikanischen Markt auszubauen, sondern auch der Nachfrage in Amerika insgesamt besser nachzukommen.“

Die in der Anlage für die Harz-Herstellung eingesetzte Technologie sorgt für eine Leistungssteigerung der Betriebsabläufe bei gleichzeitiger Verringerung der anfallenden Abfallmenge. So werden die Umweltauswirkungen der Produktionstätigkeiten von Axalta weiter minimiert. Der steigende Bedarf an Harzen resultiert aus dem wachsenden Interesse der Axalta Kunden an den umweltschonenden Lacken des Unternehmens. Durch den Ausbau kann zukünftig auch in Mexiko ein größerer Produktionsumfang gewährleistet werden.

„Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung des Staates Mexiko freut sich, Axaltas langjähriges Engagement in unserem Land mit unserem Programm für Bildungsförderung und steuerlichen Anreizen unterstützen zu können. Dieses schafft ein günstiges Klima für globale Unternehmen, sodass sie sich gerne in unserem Staat niederlassen und expandieren“, meint Adrian Fuentes Villalobos, Leiter des Amtes für wirtschaftliche Entwicklung. „Unser Wachstum hängt von den Arbeitsplätzen und der Vermittlung von zukunftsorientierten Fertigkeiten ab, die Unternehmen wie Axalta ins Land bringen. Das ist der Motor für die wirtschaftliche Expansion.“

Am Standort Tlalnepantla werden bereits Lacke für einige der weltweit größten Automobilerstausrüster (OEMs) und den Schwerlastkraftwagenbereich hergestellt; außerdem für die führenden Reparaturlackmarken von Axalta wie Standox®, Spies Hecker® und Cromax®, die in vielen Lackier- und Karosseriefachbetrieben eingesetzt werden.

„Die Entscheidung, in Mexiko zu investieren, ist nicht nur Beweis für den Einsatz für unsere Kunden, sondern auch für unser Vertrauen in die Fähigkeit der örtlichen OEMs, Weltklasse-Fahrzeuge für den globalen Automobilmarkt zu produzieren“, ergänzt Steve Markevich, Senior Vice President des Unternehmens und President, OEM Automotive. „Dass wir in Mexiko investieren, honoriert auch den Einsatz unserer Mitarbeiter sowohl für unser Unternehmen als auch für unsere Kunden.“

Axalta ist bei der Entwicklung umweltschonender Technologien in den Bereichen Fahrzeug- sowie Autoreparaturlacke führend. Der Produktionsprozess des Unternehmens basiert auf einem Technologiesystem, mit dem OEMs nicht nur die Menge flüchtiger organischer Verbindungen (VOC – Volatile Organic Compounds) erheblich verringern, sondern darüber hinaus auch den Energieverbrauch senken können. Außerdem sparen sie Investitionen in herkömmliche Lacksysteme ein. Zur Axalta Technologie gehören füllerlose Lacke und 3-Wet-Beschichtungen, die ihre volle Deckkraft erreichen können, ohne dass zwischen den Lackiervorgängen eine Abdunstung und Ofentrocknung erforderlich sind. Die daraus resultierende Produktivitätssteigerung führt zu Kostenvorteilen für die Kunden, bei unverändert hochwertigen Lackierergebnissen.

Der heutigen Mitteilung über die Investitionen in Mexiko waren in den letzten 16 Monaten bereits andere Bekanntmachungen über den Ausbau der Geschäftsaktivitäten in China, Deutschland und Brasilien vorausgehen.

Axalta ist ein weltweit führendes Unternehmen, das sich ausschließlich auf Lacke spezialisiert hat. Wir bieten unseren Kunden innovative, farbenfrohe, attraktive und nachhaltige Lösungen. Unsere Lacke beugen Korrosion vor, erhöhen die Produktivität und sorgen für eine längere Lebensdauer der lackierten Materialien. Und das für einen Anwendungsbereich, der von Pkws, Autoreparaturlacken und Nutzfahrzeugen bis hin zu Elektromotoren, Gebäuden und Pipelines reicht. Mit mehr als 145 Jahren Erfahrung in der Lackindustrie, setzen 12.000 Mitarbeiter von Axalta die Tradition fort, unseren 120.000 Kunden in 130 Ländern täglich einen ständig verbesserten Service zu bieten. Wir stehen für exzellente Lacke, Anwendungssysteme und Technologien. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite www.axaltacoatingsystems.com oder folgen Sie uns unter @axalta auf Twitter.

               Der Artikel wurde 2997 mal gelesen.