André Koch AG und Standox feiern 60 Jahre Innovationen

20. April 2015

2015 feiern die André Koch AG und Standox gemeinsam das Jubiläum ihrer 60-jährigen Zusammenarbeit. 1955 brachte der Lackhersteller Herberts in Wuppertal unter dem Namen Standox einen neuen Autoreparaturlack auf den Markt. Im selben Jahr noch übernahm die André Koch AG die General-Vertretung in der Schweiz. Das war der Beginn einer Erfolgsgeschichte und der bis heute andauernden Partnerschaft. Eine Jubiläums-Website informiert aus diesem Anlass auf unterhaltsame Weise über wichtige Innovationen und Entwicklungsschritte, die Standox im Bereich der Autoreparaturlacke zu einem der profiliertesten Premium-Anbieter in der Schweiz gemacht haben. Sie ist über die Homepage der André Koch AG unter www.andrekoch.ch erreichbar.

 

Foto-Andre-Koch-AG-Standox-Dose.jpg

 

Der Unternehmensgründer André Koch hatte bereits 1948 in Zürich ein Importunternehmen für Autoreparaturlacke gegründet. Als Herberts 1955 Standox auf den Markt brachte, erkannte André Koch sofort das Potenzial dieses Produkts. Mit dem Vertrieb von Standox, das Herberts zu einem kompletten Autoreparaturlack-Programm weiterentwickelte, wuchs die Zürcher Firma in den 50er- und 60er-Jahren rasant und wurde zu einem der führenden Lieferanten für Reparaturlacke in der Schweiz. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten gab Standox der Branche durch innovative Produkte und Verfahren immer wieder wichtige Impulse, die die André Koch AG an die Schweizer Kunden weitergab. Zu nennen sind beispielsweise die Metallic-Zweischicht-Lackierung (1968), das Beilackierverfahren (1973) oder das One-Visit-Verfahren (1992). Als 1994 mit Standohyd der Durchbruch zu umweltgerechten wasserverdünnbaren Basislacksystemen gelang, hatten die Kunden der André Koch AG die Nase vorn: Der erste Standohyd-Nutzer weltweit war ein Schweizer. Auch als Standox 2010 mit der neuen Produkttechnologie Standoblue Maßstäbe setzte, waren die Schweizer Carrosseriebetriebe die ersten, die flächendeckend auf das State-of-the-Art-System umstellten.

Heute beschäftigt die André Koch AG 52 Mitarbeiter in der Zentrale in Urdorf ZH und in zwei Niederlassungen in Saint-Sulpice (Waadt) und Stabio (Tessin). Mit Enzo Santarsiero hat 2013 eine Führungspersönlichkeit mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Lackbranche die Leitung des Unternehmens übernommen. «Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit Standox», so Santarsiero. «Unserer Maxime, die Lackierbetriebe mit besten Produkten und Services bei ihrem wirtschaftlichen Erfolg zu unterstützen, bleiben wir weiterhin treu. Ganz in der Tradition von André Koch.»

               Der Artikel wurde 1025 mal gelesen.