Arbeitsschutz

Notinsel / gebt Kindern in Gefahr Kostenlos eine Sichere Anlaufstelle.

notinsel-gebt-kindern-in-gefahr-eine-sicher-anlaufstelle

In den letzten Wochen ist mir in dem keinen Ort wo ich wohnen immer wieder Plakate und Aufkleber an den Türen in Geschäften aufgefallen. Auf diesen Plakaten wurde immer die Notinsel beworben und ich dachte mir immer „Hmm was ist das wohl“ da ich die Plakate aber immer nur im vorbeigehen gesehen habe und nie wirklich gelesen habe was drauf steht habe ich sie zwar war genommen aber auch recht schnell wieder vergessen.

 

 

Allerdings bin ich gestern Abend mal auf ein Bier in unser Dorfkneipe ;-). Ich bestell mir also ein Bier und mir springt sofort dieses Plakat ins Gesicht, „Hmmm dachte ich, hier auch? Jetzt will ich wissen was es ist.“ Ich habe also meinen Wirt angesprochen und er erklärte mir das es eine Stiftung in Deutschlang gibt (Hänsel+Gretel) die Geschäfte, Banken, Imbisse u.s.w sucht  um Kindern in Not einen sicheren Anlaufpunkt gibt wenn sie in Gefahr sind oder ihnen Gefahr droht.

Dabei spielt es keine Rolle in welcher Gefahr sie sind oder kommen sollten. Die Kinder können sich an die Mitarbeiter der Teilnehmenden Geschäfte wenden oder sich in die Räumlichkeiten sicher zurückziehen wenn sie Probleme haben oder ihnen Gefahr oder Gewalt droht.
 


 
Die Mitarbeiter der Teilnehmenden Geschäfte bekommen einen Leitfaden wie sich zu verhalten haben wenn ein Kind bei ihnen Schutz sucht und bekommen alle nötigen Anlaufstellen genannt die sie im Fall der Fälle brauchen.

Ich habe zwar selbst keine Kinder aber ich finde dieses Projekt wirklich gut und nehme mir daher die Zeit euch das ganze einmal vorzustellen und informiere auch alle fast 10000 Mitglieder unserer Seite per email darüber.

Wenn ihr also z.B. eine Lackierei, Farbenhandel oder,oder,oder habt oder in einem solchen Betrieb Arbeitet, dann denkt doch mal darüber nach einen Notinselstandort zu gründen oder weist euren Chef auf das Projekt hin. Das Netz der Nothilfeinseln kann nicht dicht genug sein, den man weiß nie wo ein Kind Hilfe gebrauchen kann. Und lasst euch nicht davon abhalten das euer Betrieb/Geschäft in einem Industrie Gebiet liegt oder abgelegen ist, man kann nie wissen wann und wo Kinder Hilfe brauchen.

Wer dabei nicht helfen kann, sollte aber seinen Kindern dieses Zeichen zeigen und es ihm erklären.
 

 
Es entstehen euch auch keine Kosten wenn ihr einen Notinselstandort gründet außer vielleicht die Zeit die für braucht um den Leitfanden zu lesen. Alle wichtigen Infos findet ihr auf der Internetseite http://www.notinsel.de

Dort findet ihr auch eine Karte wo ihr nach Bundesländern / Städten aufgeteilt, die entsprechenden Ansprechpartner findet an die ihr euch wenden könnt wenn ihr eine Notinsel gründen wollt. Vielleicht bringt dieser Artikel nix, aber sollte dadurch auch nur ein weiter Standort gegründet werden hat es für mich schon gelohnt.

Und teilt uns bitte mit wenn ihr einen neuen Notinselstandort gegründet habt.
Wir würden gerne wissen ob es was gebracht hat.

Und vielleicht könnten auch die großen Firmen die unser Seite besuchen und unterstützen das Projekt Notinsel mal ihren Vertriebspartnern vorstellen, den jeder eurer Händler könnte eine zukünftige Notinsel sein.

Danke das ihr euch die Zeit genommen habt und euch diesen Artikel durch gelesen habt.
Und wer auf Facebook ist sollte unten auf „Like“ klicken, Teil mal was Sinnvolles 😉

Das Team von Fahrzeuglackiererforum.de

 

Hier geht es zum Thema im Forum, Diskutiere mit.

 

.

Share